CORENA-Network Konsortium - Darstellung der grenzüberschreitenden Partnerschaft



Am Projekt CORENA-Network nehmen über 20 Partner aus der ganzen Großregion (Saarland, Lothringen, Luxemburg, Wallonien, Rheinland-Pfalz) teil.

Drei Projektpartner sind für die Initiierung des Netzwerkes und die Koordinierung des Projektes verantwortlich: Die Université de Lorraine, die Universität des Saarlandes sowie Recherches Scientifiques Luxembourg (RSL). Darüber hinaus sind als strategische Partner sowohl weitere Universitäten und Forschungsinstitute als auch Unternehmen im Konsortium vertreten. Diese konzentrieren sich auf Forschung bzw. Entwicklung und haben keine koordinierenden Aufgaben. Schließlich gehören dem Verbund noch weitere Partner an, die nicht aus der Großregion stammen.